Die  Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft durch kompetente Berufsleute ist eine entscheidende Voraussetzung für eine nachhaltigere Schweiz. Die Mitgestaltung erfordert neben spezifischem Wissen insbesondere auch Handlungskompetenzen für eine Ausgestaltung unserer Wirtschaft und Gesellschaft. future perfect legt dabei einen besonderen Fokus auf die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft.

Die Lernenden beschäftigen sich intensiv mit dem Konzept des Produkt-Lebenszyklus als Methode zur Strukturierung und Analyse der Umweltwirkungen. Diese Auseinandersetzung passiert nicht nur theoretisch, die Übersetzung in Handlungen und Entscheidungen wird von Beginn weg  vorausgesetzt und auch in entsprechenden Kompetenznachweisen gefordert. 

Ein Fokus liegt dabei auf dem Einbezug der eigenen Lehrbetriebe, die im Rahmen von future perfect in einer stufengerechten Form analysiert werden. Diese Erkenntnisse und allenfalls auch Verbesserungsvorschläge werden mit dem Lehrbetrieb geteilt und ein somit aktiver Austausch zwischen Schule und Lehrbetrieb angeregt – Handlungsorientierung in Sachen Nachhaltigkeit par excellence.